Regenthal

Regenthal

  • 428 Einwohner
  • selbstständige Gemeinde
  • Entfernung von Pottenstein Stadt 4,8 Kilometer

Regenthal

 

Regenthal ist eine der größten Ansiedlungen im Gebiet Pottensteins. Eine historische Bedeutung des Ortsnamens ist nicht bekannt. Das 1328 erstmals genannte Regenthal wird im 15. Jahrhundert als „Wüstung“ bezeichnet.

Wann der heutige Ort genau entstand ist nicht geklärt.

1829 zählte das dem Landgericht Pottenstein unterstellte Dorf bereits 100 Einwohner.

Heute zeigt sich der Ort als typisches fränkischen Straßen-dorf mit einer Kapelle am Ortsrand und einer Kapelle in der Ortsmitte.

Aus touristischer Sicht ist die Soccergolf-Anlage mit Indoor-Kletterhalle und schönem Bier-garten von Bedeutung.

 

 

drucken nach oben